Startseite/Straßenverkehrsordnung/Betriebsgefahr Motorrad bei Vorfahrtsverletzung durch PKW

Betriebsgefahr Motorrad bei Vorfahrtsverletzung durch PKW

Betriebsgefahr Motorrad bei Vorfahrtsverletzung durch PKW

Die (einfache) Betriebsgefahr eines Motorrades (in Höhe von 20 %) tritt bei einem groben Vorfahrtverstoß des Unfallverursachers regelmäßig vollständig hinter die schuldhaft gesteigerte Betriebsgefahr des vorfahrtverletzenden Unfallverursachers zurück (vgl. OLG Schleswig-Holstein, Urteil vom 08.12.2010, Az.: 7 U 58/10).

Bewerten Sie den Artikel