Online Beratung

Gerne beraten wir Sie auch Online

Nutzen Sie unseren Rechtsberatung Online für eine erste Einschätzung Ihrer rechtlichen Situation. Oder rufen Sie uns an: 02732 - 79 10 79

Online Beratung

Kollision eines Wartepflichtigen mit einem Vorfahrtsberechtigten

LG Saarbrücken, Az: 13 S 40/11, Urteil vom 10.06.2011
1. Die Berufung der Klägerin gegen das Urteil des Amtsgerichts Völklingen vom 31.1.2011 – Az. 5B C 57/10 (11) – wird auf ihre Kosten zurückgewiesen.

2. Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar.

3. Die […]

Verkehrsunfall – Haftungsausschluss bei Motorradfahrten als Pulk

OLG Frankfurt, Urteil vom 18.08.2015, Az.: 22 U 39/14
Die Berufung des Klägers gegen das Urteil des Landgerichts Darmstadt vom 16.01.2014 wird auf seine Kosten zurückgewiesen.

Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar.

Der Gegenstandswert für die Berufungsinstanz wird auf 9.780,41 € festgesetzt.
Gründe
I.

Der Kläger […]

Parkplatzunfall: Haftungsverteilung bei rückwärts ausparkenden Fahrzeugen – neues BGH-Urteil

BGH, Az.: VI ZR 6/15, Urteil vom 15.12.2015
Leitsatz vom Verfasser – nicht amtlich: Nach der Rechtsprechung spricht für eine Unfallverursachung durch einen Rückwärtsfahrenden der erste Anschein, wenn es in einem engen zeitlichen und räumlichen Zusammenhang mit dem Rückwärtsfahren zu […]

Verkehrsunfall unaufklärbar – Haftungsverteilung

OLG München, Az: 10 U 2166/13
Urteil vom 17.09.2013
1. Die Berufung des Klägers vom 29.05.2013 gegen das Endurteil des LG Ingolstadt vom 08.05.2013 wird zurückgewiesen.

2. Das vorgenannte Urteil des Landgerichts Ingolstadt ist ohne Sicherheitsleistung vorläufig vollstreckbar.

3. Der Kläger trägt die […]

Schadenersatz nach Verkehrsunfall mit wirtschaftlichem Totalschaden

BGH, Az: VI ZR 318/08
Urteil vom 13.10.2009
Amtliche Leitsätze:

1. Im Falle eines wirtschaftlichen Totalschadens kann der Geschädigte, der ein Sachverständigengutachten einholt, das eine korrekte Wertermittlung erkennen lässt, und im Vertrauen auf den darin genannten Restwert und die sich daraus ergebende […]

Verkehrsunfall: Kürzung des Schmerzensgeldanspruchs bei Vorschädigung?

OLG Hamm, Urteil vom 13.06.2014, Az.: 9 U 201/13

Auf die Berufung der Klägerin wird das am 08.08.2013 verkündete Urteil der Einzelrichterin der 21. Zivilkammer des Landgerichts Dortmund teilweise abgeändert und wie folgt neu gefasst:

Die Beklagte wird verurteilt, an die […]

Kraftfahrzeugschaden: Beweislast bei Steinschlagschaden

AG Brandenburg, Az: 31 C 147/12, Urteil vom 18.07.2014
1. Die Klage wird abgewiesen.

2. Die Klägerin hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen.

3. Dieses Urteil ist vorläufig vollstreckbar.
Beschluss
Der Streitwert des Rechtsstreits wird auf 428,04 Euro festgesetzt.
Tatbestand
Eines Tatbestandes bedarf es in […]

Über welchen Zeitraum kann man einen Nutzungsausfallschaden geltend machen?

BGH, Urteil vom 05.02.2013, Az.: VI ZR 363/11
Im Fall eines unverschuldeten Verkehrsunfalls, hat der Geschädigte gegenüber dem Schädiger bzw. seiner Kfz-Haftpflichtversicherung einen Anspruch auf den Ersatz des Nutzungsausfalls für die erforderliche Ausfallzeit seines Fahrzeugs, d.h. für die notwendige Reparatur- […]

Mietwagenkosten nach Verkehrsunfall – Schwacke Mietpreisspiegel als Schätzgrundlage

AG Frankenthal
Az: 3a C 166/14
Urteil vom 25.09.2014

1. Die Beklagte wird verurteilt, an die Klägerin 1.162,32 € nebst 5 Prozentpunkten Zinsen über dem jeweiligen Basiszinssatz seit 20.06.2014 sowie vorgerichtliche Rechtsanwaltskosten in Höhe von 169,50 € zu zahlen.
Im […]

Linksabbiegerunfall – Haftungsverteilung

OLG München
Az.: 10 U 3652/13
Beschluss vom 09.05.2014

In dem Rechtsstreit wegen Schadensersatzes erlässt der 10. Zivilsenat des Oberlandesgerichts München aufgrund der mündlichen Verhandlung vom 11.04.2014 folgendes Endurteil
1. Die Berufung der Beklagten vom 10.09.2013 gegen das Endurteil des LG München I […]