Abfindungsvergleich / Abfindungserklärung

Durch einen Abfindungsvergleich werden die gesamten Ansprüche, die aufgrund eines Verkehrsunfalls entstanden sind, abgegolten. Es handelt sich hierbei also um ein Instrument der Schadensregulierung. Ziel ist es, alle offenen Schadenspositionen einer Partei durch einen einzigen abschließenden Vergleich zu befriedigen. Nicht alle Schadenspositionen sind kurz nach dem Unfall absehbar, vor allem etwaige körperliche Spätfolgen können noch lange Zeit nach dem Schadensereignis auftreten. Bei der Abfindungserklärung verzichtet der Geschädigte für eine einmalige Zahlung auf die Geltendmachung möglicher Folgeschäden. Ein solcher Vergleich dient dem schnellen Rechtsfrieden zwischen den Parteien und erspart einen langwierigen, kostspieligen Gerichtsprozess.

Bewerten Sie den Artikel