Startseite/Versicherungsrecht/Rechtschutzversicherung – Deckungsschutz für Anlagegeschäfte

Rechtschutzversicherung – Deckungsschutz für Anlagegeschäfte

Rechtschutzversicherung – Deckungsschutz für Anlagegeschäfte

In vielen Rechtschutzversicherungen wird der Deckungsschutz für die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen aus Anlagegeschäften mittlerweile ausgeschlossen. Nach einem Urteil des OLG München, Az.: 29 U 589/11, sind diese Klauseln jedoch teilwiese unwirksam und die Rechtschutzversicherungen müssen aus diesem Grunde Deckungsschutz erteilen.

Bewerten Sie den Artikel

 
Kategorien: Versicherungsrecht|