Startseite/Verkehrsunfall/Verkehrsunfall – Regulierungspflicht des Schädigers und seiner Versicherung

Verkehrsunfall – Regulierungspflicht des Schädigers und seiner Versicherung

Verkehrsunfall – Regulierungspflicht des Schädigers und seiner Versicherung

Es ist grundsätzlich Sache des Schädigers, die vom Geschädigten zu veranlassende Schadensbeseitigung zu finanzieren. Der Geschädigte hat Anspruch auf sofortigen Ersatz und ist grundsätzlich nicht verpflichtet, den Schaden zunächst aus eigenen Mitteln zu beseitigen oder zur Vermeidung von Folgeschäden Kredit aufzunehmen. Den Unfallgeschädigten trifft in Fällen der vollen Haftung des Unfallgegners grundsätzlich auch keine Verpflichtung, seine eigene Vollkaskoversicherung in Anspruch zu nehmen, um die anfallenden Reparaturkosten vorzufinanzieren (Oberlandesgericht Düsseldorf, Urteil vom 24.05.2011, Az: I-1 U 220/10).

Bewerten Sie den Artikel

 
Kategorien: Verkehrsunfall|