Startseite/Autorecht, Verkehrsunfall/Fahrzeugverkauf zum Restwert nach Verkehrsunfall

Fahrzeugverkauf zum Restwert nach Verkehrsunfall

Ein Geschädigter kann sein verunfalltes Fahrzeug nach einem Verkehrsunfall zu dem Restwert verkaufen, den ein Kfz-Sachverständiger nach dem Verkehrsunfall in seinem Schadensgutachten auf dem allgemeinen regionalen Markt ermittelt hat (BGH, Urteil vom 15.06.2010, Az: VI ZR 232/09). Etwas anderes gilt nur dann, wenn der Geschädigte ohne besondere Anstrengungen einen höheren Restwert, als den vom Kfz-Sachverständigen taxierten Restwert, erzielen kann.